Ulrich Silberbach im GesprächVerlässlichkeit des Staats in Gefahr
Kein Streikrecht für Beamte
(14.02.2018)

Die Einführung eines Streikrechts für Beamte würde die Verlässlichkeit staatlicher Dienstleistungen massiv gefährden, warnt der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach.




v.l.n.r.: VBOB-Bundesvorsitzender Hartwig Schmitt-Königsberg, dbb Fachvorstand Tarifpolitik Volker Geyer und Mitglied der Bundestarif-kommission Olaf LüdtkeForderungen für die Einkommensrunde 2018 für den Bund und die Kommunen beschlossen
dbb und VBOB fordern linear 6 Prozent mehr
(09.02.2018)

In einer gemeinsamen Sitzung haben die Gremien des dbb beamtenbund und tarifunion am 8. Februar 2018 die Forderungen für die Einkommensrunde 2018 mit Bund und Kommunen beschlossen. Der VBOB war durch seinen Bundesvorsitzenden Hartwig Schmitt-Königsberg und Olaf Lüdtke, Mitglied der Bundestarifkommission, vertreten. Berücksichtigt wurden bei der Entscheidungsfindung die Erkenntnisse aus zahlreichen bundesweit durchgeführten Branchentagen, die schriftlich eingereichten Forderungen zahlreicher Mitgliedsgewerkschaften sowie die Ergebnisse der intensiven Beratung im dbb forum in Berlin.



dbb Fachvorstand Tarifpolitik Volker GeyerKoalitionspläne für Zeitverträge
Befristungen: Problem wird verschleppt
(09.02.2018)

Massive Kritik hat der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Tarifvorstand Volker Geyer an den im Koalitionsvertrag formulierten Plänen von Union und SPD zur verschärften Bekämpfung von befristeten Arbeitsverhältnissen geübt.



Regierungskoalition:
dbb fordert mehr Beteiligung an Zukunftsthemen
(07.02.2018)

Mehr Beteiligung und Mitspracherechte bei allen Zukunftsthemen fordert der dbb beamtenbund und tarifunion als Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche von der neuen Bundesregierung.



Ulrich Silberbach im GesprächBeamtenbesoldung: „Kleinstaaterei ad acta legen“
dbb Chef will kräftiges Einkommensplus für öffentlichen Dienst
(30.01.2018)

Für ein „sattes Gehaltsplus“ bei den Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen hat sich der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach ausgesprochen.



dbb-Chef zur bevorstehenden Einkommensrunde Bund und Kommunen:
Zeit der Zurückhaltung ist vorbei
(19.01.2018)

Im Interview mit der Wirtschaftswoche (Ausgabe vom 19.1.2018) hat dbb-Chef Ulrich Silberbach für die bevorstehende Einkommensrunde im öffentlichen Dienst spürbare Einkommensverbesserungen gefordert. „Wir haben uns in den vergangenen Tarifrunden ziemlich zurückgehalten. Das wird diesmal nicht der Fall sein. Wir verlangen ein klares - und reales - Gehaltsplus,“ erklärte Silberbach.


BranchentagBranchentag Bundesverwaltungsamt in Köln:
Befristung gehört in die Mottenkiste
(19.01.2018)

Eine Abkehr von sachgrundlosen Befristungen und eine zukunftsorientierte Nachwuchsgewinnung hat dbb Fachvorstand Tarifpolitik Volker Geyer am 18. Januar 2018 auf dem dbb Branchentag im Bundesverwaltungsamt in Köln gefordert.


Heute Anhörung vor dem Bundesverwaltungsgericht Beamtenstatus und Streikrecht nicht vereinbar (17.01.2018)

Der Verband der Beschäftigten der obersten und oberen Bundesbehörden (VBOB) und der dbb beamtenbund und tarifunion lehnen ein Streikrecht für Beamtinnen und Beamte entschieden ab. Anlässlich der Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zu den Verfassungsklagen von vier verbeamteten Lehrern gegen das beamtenrechtliche Streikverbot machte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 17. Januar 2018 in Karlsruhe deutlich: „Beamtenstatus und Streikrecht sind nicht vereinbar.“

Friedhelm Schäfer im GesprächFriedhelm Schäfer im Interview
Auf den Staat muss Verlass sein
(16.01.2018)

Am Vortag der Anhörung vor dem Bundesverfassungsgericht zum Streikrecht für Beamte hat der Zweite Vorsitzende des dbb und Fachvorstand Beamtenpolitik, Friedhelm Schäfer, erneut auf die besondere Qualität der Beziehung zwischen Beamten und Dienstherrn hingewiesen.


Einkommensrunde 2018: dbb Branchentage beginnen (08.01.2018)

Im Februar 2018 beginnt die Einkommensrunde für Bund und Kommunen. Zuvor werden sich die Mitglieder in die Diskussion um die Forderungsfindung bei den dbb Branchentagen einbringen.


Helene Wildfeuer auf dem dbb Gewerkschaftstag 2017Regierungsbildung:
Frauen- und Gleichstellungspolitik muss Schwerpunktthema werden
(05.01.2018)

Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche für eine Große Koalition hat die dbb bundesfrauenvertretung vor weiteren Rückschritten bei der Gleichstellung in Deutschland gewarnt. „Frauen und Männer müssen in gleichem Maße am wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben. Das gelingt nur, wenn die künftigen Regierungsparteien die Frauen- und Gleichstellungspolitik zu einem Schwerpunkthema machen“, stellte Helene Wildfeuer, Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung am 5. Januar 2018 heraus.


Friedhelm Schäfer im GesprächFriedhelm Schäfer im Interview
Berufsbeamtentum: Garant für Verlässlichkeit und wichtiger Standortfaktor
(05.01.2018)

Das Berufsbeamtentum mit dem ihm innewohnenden Streikverbot ist ein wichtiger Standortfaktor für die Bundesrepublik Deutschland. Das hat Friedhelm Schäfer, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, betont.


Zulage bei vorübergehender Übertragung höherwertiger Tätigkeit (02.01.2018)

Im Rahmen der Weiterentwicklung des Tarifrechts wurde der TVöD an verschiedenen Stellen über Änderungstarifverträge angepasst. Unter anderem – und für Beschäftigte in Bundesbehörden relevant –wurde die Zulage nach § 14 Absatz 3 Satz 1 TVöD für alle Entgeltgruppen angeglichen. Es gibt nunmehr keine Unterscheidung mehr zwischen den Entgeltgruppen 1 bis 8 und den höheren Entgeltgruppen. Künftig wird allen Beschäftigten bei vorübergehender Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit der Unterschiedsbetrag zu dem Tabellenentgelt gezahlt, dass sich auch bei dauerhafter Übertragung der Tätigkeit nach § 17 Absatz 5 Satz 1 TVöD ergeben hätte. Diese Änderung tritt ab März 2018 in Kraft.

 

Kommen Sie zu uns - bitte anklicken Personalratswahlen 2016 - bitte anklicken Service - bitte anklicken Deutscher Diversity Tag
Mehr VBOB online:
Facebook - bitte anklicken Twitter - bitte anklicken
VBOB Magazin - bitte anklicken
dbb vorsorgewerk - bitte anklicken dbb vorteilswelt - bitte anklicken dbb akademie - bitte anklicken dbb verlag - bitte anklicken