dbb Bundeshauptvorstand verabschiedet Resolution

Klare Absage an Einheitsversicherung

Der dbb hat seine klare Absage an eine wie auch immer modellierte Einheitsversicherung im Gesundheitssystem bekräftigt und warnt vor ideologischen Neiddebatten.

>> mehr..

Archiv

Juli 2020
30. Juli 2020

Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftige: Erhöhung der Pauschbeträge war überfällig

Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 ein Gesetz zur Erhöhung der Behindertenpauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen beschlossen. Es soll die seit Jahrzehnten unveränderten…

28. Juli 2020

Online-Umfrage: Verwaltung in Krisenzeiten

Herausfordernde Wochen und Monate liegen hinter den Verwaltungen in Bund, Ländern und Kommunen. Unter sich fast täglich ändernden Rahmenbedingungen musste (und muss) der öffentliche Dienst wirksam auf die…

16. Juli 2020

Interview im Handelsblatt

Schäfer: „Sonderopfer für Beamte machen keinen Sinn“

Dem Ruf nach Besoldungskürzungen bei Beamtinnen und Beamten hat der Zweite Vorsitzende und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb Friedhelm Schäfer eine klare Absage erteilt.

15. Juli 2020

Forderung des dbb umgesetzt

Bundesfinanzministerium will Behindertenpauschbetrag erhöhen

Die Pauschale ist seit über 40 Jahren nicht mehr erhöht worden. Doch auch bei der nun geplanten Erhöhung sieht der dbb noch Luft nach oben.

02. Juli 2020

Positionspapier

Pflege: Finanzierung generationengerecht sichern

In Zukunft werden mehr Menschen pflegebedürftig sein. Um die Qualität der Pflege zu sichern, wird mehr in das Personal investiert werden müssen – und neue Wege bei der Finanzierung beschritten.

02. Juli 2020

Zweites Corona Steuerhilfegesetz beschlossen

Mit dem nunmehr endgültig beschlossenen zweiten Corona-Steuerhilfegesetz verbessert die Bundesregierung insbesondere die Situationen für Familien und Alleinerziehende. Hier sind die konkreten Maßnahmen des…

01. Juli 2020

Bundesrepublik übernimmt EU-Ratsvorsitz

Europa braucht Solidarität, Solidität und einen starken öffentlichen Dienst

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach teilt die vielfach geäußerten hohen Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft.