Sitzungsfrei, aber nicht arbeitsfrei

Die vbob Bundesvorsitzende Rita Berning nutzte die parlamentarische Sommerpause zu einem intensiven Austausch über die Möglichkeiten einer Attraktivitätssteigerung der Bundesverwaltung mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion MdB Thorsten Frei.

>> mehr..

Beiträge

Das kostet Sie eine Mitgliedschaft im vbob

Die monatlichen Beiträge können Sie der nachstehenden Beitragstabelle entnehmen:

Anwärterinnen und Anwärter aller
Laufbahnen sowie Auszubildende
  Beitragsklasse 0 1,65 €*)
Besoldungsgruppe, Entgeltgruppe A 1 – A 5, E 1 – E 4 Beitragsklasse 1 6,60 €
Besoldungsgruppe, Entgeltgruppe A 6 – A 9 m.Z., E 5- E 9 Beitragsklasse 2 8,80 €
Besoldungsgruppe, Entgeltgruppe A 10 – A 13, W 1, E 10 – E 13 Beitragsklasse 3 11,55 €
Besoldungsgruppe, Entgeltgruppe A 14 – B 2, W 2 – W 3,
R 1 – R 2, E 14 – 15 Ü
Beitragsklasse 4 13,20 €
Besoldungsgruppe, Entgeltgruppe B 3 und höher, R 3 und höher,
Außertariflich Beschäftigte
Beitragsklasse 5 14,85 €
* ) Im ersten Jahr der Mitgliedschaft beitragsfrei

Teilzeitbeschäftigte Mitglieder bis 50 % der normalen Arbeitszeit sowie Mitglieder im Ruhestand zahlen jeweils eine Stufe niedriger, mindestens jedoch Beitragsklasse 1.

Bei Mutterschutz oder Elternzeit ruht die Beitragspflicht.

Für Mitglieder der Fachgruppe Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BVV) weichen die Beiträge geringfügig ab.