Bundestag beschließt die Modernisierung der Besoldungsstrukturen

Es ist bereits 23.30 Uhr als die Abgeordneten des Deutschen Bundestages am 24. Oktober 2019 mit großer Mehrheit das Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz (BesStMG) verabschieden. Das Gesetz umfasst viele neue Maßnahmen und Verbesserungen für die Bereiche der Bundespolizei, der Zollverwaltung und für die Soldatinnen und Soldaten. Es kann demnach nur ein erster Schritt hin zu einer…

>> mehr..
22.10.2019

Ideencampus „Let’s get digital“

Digitalisierung: Junge Beschäftigte als Experten und Change Agents begreifen

Gerade die jungen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Deutschland können die dringend erforderliche Digitalisierung voranbringen – wenn man sie lässt, sagt dbb Chef Ulrich Silberbach.

>> mehr..
14.10.2019

Anhörung vor dem Innenausschuss des Deutschen Bundestages

Was macht attraktiv?

Die Bundesverwaltung braucht dringend eine Attraktivitätsoffensive und das Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz (BesStMG) soll es richten. Ein hoher Anspruch, doch das Gesetzesvorhaben wird den Erwartungen, die es weckte, leider nicht gerecht. Eine Flexibilisierung der Besoldungsstrukturen insgesamt sowie eine Vereinfachung und Modernisierung des Dienstrechts im Allgemeinen gelingt nur in…

>> mehr..
27.09.2019

Gespräche des vbob

Geld ist nicht alles...

Reichstagsgebäude

… aber ohne Geld geht nichts. Dieser Prämisse folgend führen die Vertreter des vbob derzeit zahlreiche Gespräche mit Mitgliedern des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages.

>> mehr..
11.09.2019

Haushaltswoche im Deutschen Bundestag

Sieben Jahre „Schwarze Null“ und ein offenes Versprechen

Der Bundesfinanzminister hat dem Deutschen Bundestag in dieser Woche zum 7. Mal in Folge einen Haushaltsentwurf ohne neue Schulden vorgelegt. Mit den geplanten Ausgaben für das Jahr 2020 sollen weitere Versprechen der Bundesregierung umgesetzt werden.

>> mehr..
22.08.2019

dbb stellt Ergebnisse der jährlichen „Bürgerbefragung öffentlicher Dienst“ vor

Bürgerbefragung dbb_2019

Der dbb lässt jedes Jahr vom Meinungsforschungsinstitut Forst untersuchen, wie der öffentliche Dienst und seine Leistungen von den Bürgerinnen und Bürgern der Bundesrepublik wahrgenommen werden. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Untersuchung war herauszufinden, wie die Leistungsfähigkeit des Staates vor dem Hintergrund des Vertrauensverlustes in viele politische Institutionen eingeschätzt wird.

>> mehr..