Was wird aus unserer Weihnachtspost?

Was wird aus unserer Weihnachtspost? Viele Feiertagsgrüße finden sich nach kurzer Freude im neuen Jahr in Papierkörben wider. Deshalb wird der vbob auch weiterhin auf den Versand von Weihnachtskarten verzichten und das eingesparte Geld spenden.

Alle, die auf Weihnachtspost vom vbob warten, sei gesagt, dass wir auch in diesem Jahr eine sinnvolle Einrichtung mit engagierten Ehrenamtlern gefunden...

>> mehr..
07.12.2018

Künstlerisches Highlight mit dem vbob-Bonn-Treff 2019

Orgelkonzert mit Professor Dr. Wolfgang Bretschneider

Am 15.01.2019 können vbob-Mitglieder wieder in den Genuss eines Konzerts mit Professor Dr. Wolfgang Bretschneider kommen.

>> mehr..
05.12.2018

Aus den Fachgruppen

Weihnachtsaktionen der Fachgruppe Bundesnetzagentur: "Was auf Waffel?"

Adventszeit – und wichtige Themen sind für die Beschäftigten in den Bundesbehörden noch nicht entschieden. Dazu zählt die von der Politik den Bundesbeschäftigten zugesagte Rückführung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 39 Stunden.

>> mehr..
05.12.2018

Weihnachtsfeier der vbob Seniorengruppe aus Bonn

Am 04. Dezember 2018 fand im Kasino des BMI (Bonn) die diesjährige Weihnachtsfeier der Seniorengruppe des vbob Bonn statt. Zu der Feier waren bei Kaffee und Kuchen auch die Ehepartner eingeladen. Die Stimmung war hervorragend. Schnell entwickelten sich interessante Gespräche.

>> mehr..
28.11.2018

Parlamentarischer Staatssekretär Stephan Mayer im Gespräch mit dem vbob

Anknüpfend an seine Rede beim Bundesvertretertag des vbob - Gewerkschaft Bundesbeschäftigte im Sommer 2018 trafen sich die vbob-Bundesvorsitzende Rita Berning, ihr Stellvertreter Sascha Titze und Michael Wolter, Mitglied im vbob-Bundesvorstand, am 26.11.2018 mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Stephan Mayer MdB, zum Austausch. Bewährten Einstieg in das Gespräch...

>> mehr..
28.11.2018

Gespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Versorgungsmedizin: Sorgen der Schwerbehinderten stoßen auf offene Ohren

Bei einem Gespräch zur Novellierung der Versorgungsmedizin-Verordnung hat der dbb eine bessere Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Behinderung gefordert. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zeigte sich offen für Änderungen.

>> mehr..