vbob im Dialog mit Staatssekretär Dr. Teichmann, BMI

vbob im Dialog mit Staatssekretär Dr. Helmut Teichmann, BMI

Einen bunten Strauß an Themen aus dem Dienst- und Tarifrecht haben die Bundesvorsitzende Rita Berning und ihr Stellvertreter Sascha Titze mit dem für Dienstrecht zuständigen Staatssekretär im BMI Dr. Helmut Teichmann besprochen.

>> mehr..

Weshalb gibt es uns?

Wir sind die junge Kraft im vbob und vertreten unsere Mitglieder im Alter von 16 bis 31 Jahren. 

Ein wichtiges Thema für alle jungen Menschen im öffentlichen Dienst ist das Thema Bezahlung. Was verdiene ich während und nach der Ausbildung bzw. als Anwärterin oder Anwärter und wie entwickelt sich mein Entgelt bzw. meine Besoldung? Neben der Bezahlung ist eine weitere wichtige Frage, ob ich nach der Ausbildung dauerhaft in meiner Ausbildungsbehörde arbeiten kann oder nur einen befristeten Arbeitsvertrag erhalte? In diesem Sinne setzen wir uns für eine gerechte Bezahlung und für den Wegfall der sachgrundlosen Befristungen ein!

Hat man es dann einmal geschafft, auf Lebenszeit verbeamtet zu werden oder als Tarifbeschäftigte/r einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu erhalten, ergeben sich weitere Fragen: Wie sieht es aus mit Aufstiegsmöglichkeiten? Kann ich mich auch laufbahnübergreifend im öffentlichen Dienst entwickeln? Für uns sind eine wettbewerbsfähige Personalentwicklungspolitik und ein modernes Dienstrecht wichtige Säulen für einen zukunfts- und leistungsfähigen öffentlichen Dienst. Daher setzen wir uns für einen attraktiven öffentlichen Dienst ein und wollen diesen aktiv mitgestalten!

Um diese wichtigen Themen umzusetzen und uns Nachwuchskräften eine Stimme zu geben, die gehört wird, gibt es die AG Jugend im vbob. Unser Ziel ist es, Eure Interessen im öffentlichen Dienst zu vertreten und so die Rahmenbedingungen für junge Menschen (Nachwuchskräfte) zu verbessern - die Gemeinschaft ist stark! Dafür vernetzen wir uns untereinander und mit weiteren Akteuren in und um den öffentlichen Dienst. Wir kümmern uns neben den genannten großen Themen auch um weitere Angelegenheiten, wie z.B. die Unterstützung der Jugend- und Auszubildendenvertretungen vor Ort. Selbstverständlich sind wir auch Eure Ansprechpartner, wenn es Fragen rund um Eure Beschäftigung im öffentlichen Dienst gibt oder wenn Ihr die Zukunft mitgestalten wollt.

Beitragsfrei im ersten Jahr!

Danach kostet Euch die Mitgliedschaft während der Berufsausbildung monatlich 1,65 Euro.

Darin enthalten:
Eine kostenfreie Auslandsreise-Krankenversicherung für die Zeit der Ausbildung, eine Diensthaftpflichtversicherung, Rechtsschutz und Rechtsberatung in allen beruflichen und gewerkschaftlichen Fragen, eine Freizeitunfall-Versicherung, Streikgeld, Schulungen und Seminare, eine Mitgliederzeitschrift, diverse Broschüren und Informationen, Reiseangebote u.v.m.

Broschüren